Was versteht man unter Kryptowährungshandel?

Aufgrund der Tatsache, dass der Kryptowährungsmarkt extrem volatil ist, sollten Sie die Grundlagen für den Handel mit digitalen Währungen kennen, bevor Sie zu handeln beginnen. Wenn Sie nämlich handeln, ohne die Regeln für den Handel mit Kryptowährungen zu kennen, könnte Sie ein einziger Fehler bereits Hunderte oder gar Tausende von Dollar kosten.
Hier finden Sie ein paar kurze Informationen für Neueinsteiger, die den Handel mit Kryptowährungen erläutern.

Eine der großartigen Eigenschaften der Kryptowährungen ist, dass es ganz leicht ist, mit dem Handel zu beginnen. Um den Handel mit Kryptowährung zu beginnen, benötigen Sie lediglich eine Börse zum Handeln und eine sogenannte „Wallet“ (eine Art virtuelle „Geldbörse“). Entgegen dem weitverbreiteten Irrglauben haben die Kryptowährungsbörsen nichts mit der altbekannten Aktienbörse zu tun. Eine Kryptowährungsbörse ist ein Online-Unternehmen, bei dem Sie Kryptowährungen kaufen und verkaufen können, während eine Kryptowährungs-Wallet ein sicherer Ort ist, an dem Sie verschlüsselte Passwörter speichern können, die wiederum für bestimmte Beträge in digitalen Währungen stehen.

Bevor Sie mit dem Handel mit Kryptowährungen beginnen, sollten Sie einige grundlegende Konzepte kennen. Für Anfänger im Kryptowährungsgeschäft ist Coinbase der einfachste Marktplatz, um Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und aufzubewahren. Obwohl Sie mit der Plattform nur Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash kaufen, verkaufen und lagern können, bietet das Unternehmen eine seriöse Börse und eine sichere Wallet an, denen Sie vertrauen können. Als beliebteste Kryptowährungs-Website in den Vereinigten Staaten verfügt das Unternehmen über eine virtuelle Geldwechselstube sowie eine Litecoin-Wallet, eine Bitcoin-Wallet, eine Bitcoin-Wallet und eine Ethereum-Wallet.

Ein großer Vorteil des Handels an dieser Börse ist unter anderem, dass Sie sofort Kryptowährungen mit Hilfe Ihrer Wallet kaufen können, sobald Sie Geld in die Börse eingezahlt haben. Wenn Sie kein großes Bankkonto haben, dann denken Sie daran, dass Sie keine ganzen virtuellen Münzen (Englisch: „Coins“) kaufen müssen. Da Bitcoins teuer sein können, sollten Sie stattdessen nur Bruchteile einer Münze kaufen. Vergessen Sie nicht, die App herunterzuladen und Alarme festzulegen, um Ihnen den Handel zu erleichtern. Die Benachrichtigungen können Sie über den besten Zeitpunkt zum Kauf und Verkauf von Kryptowährungen informieren.

Obwohl es recht einfach ist, in den Handel mit Kryptowährungen zu starten, besteht der einzige Weg, um dauerhaft erfolgreich zu sein, darin, die Grundlagen des Handels vollständig zu verstehen. Es gibt eine Vielzahl von Orten, um mit Kryptowährungen zu handeln und Wallets einzurichten, und fast alle Optionen funktionieren gut mit einem Coinbase-Konto. Deshalb ist der Handel mit Coinbase ein großartiger Ausgangspunkt für den Start in die Welt der Kryptowährungen. Sobald Sie mit dem Umgang mit Kryptowährungen näher vertraut sind, sollten Sie den Handel mit GDAX in Betracht ziehen. Als bevorzugte Börse vieler Kryptowährungshändler ist GDAX im Wesentlichen eine bessere Version von Coinbase. Sobald Sie den Handel mit GDAX beherrschen, können Sie an Börsen wie Binance und Bittrex mit den Profis handeln.

This post is also available in: EN Arabisch